C1: MSG gewinnt Regionalpokal

1.FFC Frankfurt – MSG Bad Vilbel 1:2

(01.06.15). Es war die gelungene Revanche nach dem verlorenen Ligaspiel vor zwei Wochen. Im Gegensatz zu dieser Partie stimmten im Pokalfinale die Einstellung und der Kampfgeist der Vilbelerinnen. Oft waren sie einen Schritt schneller am Ball und konnten die meisten Zweikämpfe für sich behaupten. Zwar war die Partie an Torchancen recht arm, trotzdem konnte man die Spannung und Bedeutung der Partie zu jeder Sekunde spüren.
Die ersten 15 Minuten gehörten klar den MSGlerinnen, die hohen Druck auf die Frankfurterinnen aufbauen konnten. Zwei gute sich daraus ergebende Möglichkeiten blieben allerdings ungenutzt. Die größte Chance im ersten Durchgang hatte Ana Perez, die nach einem „Luftloch“ in der FFC-Hintermannschaft überraschend alleine 3 Meter vor dem Gehäuse stand. Allerdings zielte sie zu genau – der Ball sprang vom Pfosten zurück ins Spielfeld.
Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit gelang es den Frankfurterinnen, aussichtsreiche Gegenangriffe zu starten. Ersatzkeeperin Stina Liebich hatte bei den daraus ergebenden Fernschüssen allerdings keine Probleme. Mit dem 0:0 ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie etwas. Erst Kara Liebichs umjubelter Fernschuss, der sich in den gegnerischen Torwinkel senkte (52.) und gleichzeitig das 1:0 für die MSG bedeutete, ließ beide Mannschaften wieder auf Hochtouren kommen. Die Führung sollte allerdings nicht lange Bestand haben. Nach einer Hereingabe konnten die FFClerinnen per Kopf ausgleichen (53.). Die Moral und der unbedingte Siegeswille der Vilbelerinnen waren nach dem 1:1 deutlich zu spüren. Sie drängten druckvoll in Richtung gegnerischen Kasten und wollten die Entscheidung herbeiführen. Diese gelang durch schließlich Chantal May, die einen Schnittstellenpass mit rechts in den Strafraum mitnahm und mit dem linken Außenrist den Ball gekonnt ins Toreck zirkelte (58.).
Der FFC sollte im restlichen Verlauf dieser Partie noch zu einer guten Torchance kommen. Der von ihnen sehenswert abgegebene Fernschuss streifte allerdings nur den äußeren Torwinkel.
Am Ende ging der knappe Sieg für die MSG aufgrund der leichten Überlegenheit und der starken kämpferischen Einstellung in Ordnung.
Durch den Sieg haben die Vilbelerinnen in zwei Wochen nun auch die Möglichkeit, den Hessenpokal, welcher in Turnierform ermittelt wird, zu gewinnen.

C_Regio-Pokalsieger_14-15