C2 holt den Meistertitel

SG Westerfeld – MSG 1:3

(09.05.15). Ausgerechnet bei der SG Westerfeld, gegen die die MSG-Mädels aufgrund der bisher einzigen Saisonniederlage aus dem Hinspiel noch eine Revanche offen hatten (Ergebnis 1:3), konnten sich die Vilbelerinnen mit einem 3:1-Sieg vorzeitig den Meistertitel in der Gruppenliga Frankfurt sichern.
Auf ungewohnt hohem Rasen zeigten die Brunnenstädterinnen sofort, dass sie diese Partie für sich entscheiden wollten. Nach fünf Minuten vergab Michelle Carpio alleinstehend vor der gegnerischen Torhüterin die erste Großchance. Auch im weiteren Verlauf des ersten Durchganges scheiterten die MSG-Mädels nur allzu häufig an der SG-Schlussfrau, die mehrere „100-Prozentige“ entschärfte. Dem Tor am nächsten kam Julia Braungardt mit ihrem Lattenkracher aus der zweiten Reihe Mitte der ersten Halbzeit – auf der Gegenseite wurden die Westerfelder mit zwei Distanzschüssen gefährlich.

Die zweite Halbzeit lief noch keine drei Minuten, als Annika Strahl von rechts auf das Tor zulief und erst am Pfosten scheiterte. Annalena Springer stand am günstigsten und schob den abprallenden Ball zum 1:0 ein (38.). Auch im weiteren Verlauf ergaben sich gute Chancen für die MSG, doch Michelle Carpio, Annika Strahl, Julia Braungardt und Annalena Springer vergaben knapp. Effektiver zeigten sich die Gastgeberinnen. Aus dem Mittelfeld kommend setzte sich die Westerfelderin Shannan White gegen zwei Spielerinnen durch und glich zum 1:1 aus (47.). Dieses Ergebnis sollte nur drei Minuten Bestand haben. Nachdem sich Michelle Carpio vom linken Flügel kommend im Zweikampf durchsetzen konnte, schob sie den Ball ins lange Toreck zum 2:1 (50.). Dieser Treffer leitete die stärkste Phase der Westerfelder ein, die noch einmal alles versuchten, den Ausgleich zu erzielen. Den daraus entstehenden Platz nutzte Michelle Carpio zu ihrem zweiten Tagestreffer per Lupfer (62.). Annalena Springer hatte kurz darauf sogar das 4:1 auf dem Fuß, ihr Schuss tuschierte allerdings nur die Latte.