Erfolgreiches Wochenende für die MSG

(31.01.16). Sämtliche Teams der MSG, die an diesem Wochenende an den Qualifikationsrunden der Hallenregionalmeisterschaft teilnahmen, konnten sich für die Endrunde qualifizieren. Gastgeber war die DJK Bad Homburg, die sich mit einer einwandfreien Organisation und Teamarbeit ein Sonderlob verdient hat – einen herzlichen Dank an Michael und Carlo, sowie allen Eltern und Spielerinnen, die dazu beigetragen haben.

Den sichersten Auftritt zeigten an diesem Wochenende die Mädchen der U12, die sich souverän in drei Spielen mit 10:0 Toren durchsetzen konnten und am Ende folgerichtig Platz eins in der Qualifikationsrunde erzielten.

Auch die beiden Teams der U15 standen am Ende als Gruppensieger fest. Während die U15-1 sich mit drei Siegen und einem Unentschieden stark präsentierte, zeigte auch die U15-2 mit drei Siegen in drei Spielen keine Blöße.
Die Anmerkung muss gemacht werden, dass aufgrund der in Punkto Spielstärke sehr ungleichmäßig verteilten Gruppen gute Mannschaften wie Eintracht Frankfurt, Wiking Offenbach, Mittelbuchen oder Düdelsheim nicht für das Endrundenturnier qualifiziert sind, was zu sehr einseitigen Partien in den nächsten Spielen führen kann. An dieser Stelle sollte man sich für die Zukunft eine Regelung einfallen lassen.

Im Gegensatz zu den jüngeren Teams zeigte sich die U16 sehr formschwach. Gegen den Ligakonkurrenten der SG Egelsbach musste man eine 1:0 -Niederlage einstecken.Die SG Westerfeld, gegen die man in der Feldrunde noch mit 19:1 überlegen war, konnte erst in der letzten Sekunde bezwungen werden. Auch im letzten Spiel gegen die SSG Langen konnten sich die MSG-Mädchen mit einem 2:1-Sieg nicht mit Ruhm bekleckern. Es bleibt die Hoffnung, dass sich die Mädels in der Endrunde mit ihrer besseren Seite zeigen.