Futsal-Hessenmeisterschaft:C-Juniorinnen holen sich den Titel – B-Juniorinnen werden Vizemeister

(21.02.2016). Erstmalig fanden die B- und C-Juniorinnen Futsalmeisterschaften auf Hessenebene statt. Souverän hatten sich die beiden Teams der C- und B-Juniorinnen der MSG Bad Vilbel im Regionalentscheid (Region Frankfurt) durchgesetzt und sich somit für die Hessenmeisterschafts-Endrunde in Grünberg qualifiziert.

C-Juniorinnen:
Im Modus „Jeder gegen Jeden“  mussten die C-Juniorinnen zunächst gegen den Hessenligakonkurrenten aus Pohlheim antreten, der die ersten fünf Minuten der Partie stark aufspielte. Torhüterin Natalia Mikovic war es zu verdanken, dass die Null stand. Erst im Laufe der Partie kamen die Vilbelerinnen immer besser in die Partie und erzielten schließlich das wichtige 1:0, was gleichzeitig auch den Endstand darstellte. Auch am Ende der zweiten Partie hieß der Sieger MSG Bad Vilbel, der dem Team aus Darmstadt mit 2:1 überlegen war. Dabei mussten die Mädels ihren ersten Gegentreffer der bisherigen Hallensaison hinnehmen.
Mit einem souveränen 3:0 gegen den BSC Schwalbach sicherte man sich einen weiteren Sieg. Auch in der vierten Begegnung ließen die Vilbelerinnen den Gegnerinnen aus Lispenhausen mit einem atemberaubendem 11:0 keine Chance.
Die abschließende Partie gegen die Mädchen des KSV Hessen Kassel, die bis Dato lediglich gegen Schwalbach durch ein Unentschieden hatten Punkte liegen lassen, sollte die Entscheidung bringen. Mit dem Wissen, dass aufgrund des besseren Punkte- und Torverhältnisses der MSG bereits ein Unentschieden für den Titel genügen würde, gingen die Vilbelerinnen in die Begegnung. Doch äußerst unglücklich geriet die MSG durch ein Eigentor nach einem Abstimmungsfehler ins Hintertreffen. Mit offenem Visier rannten die Vilbelerinnen das gegnerische Tor an, sodass sich in der Folge eine äußerst spannende Partie mit vielen Chancen auf beiden Seiten entwickelte. Zwei Minuten vor Schluss mussten die Kasselerinnen jedoch ebenfalls ein Eigentor hinnehmen –  die Partie endete 1:1.
Mit einer sehr beeindruckenden und souveränen Turnierleistung hatten sich die Vilbelerinnen den Hessenmeistertitel gesichert.

B-Juniorinnen:
Im Anschluss wollten es die B-Juniorinnen ihren jüngeren Vereinskolleginnen nachmachen. Mit drei souveränen gegen Ehringshausen (4:0), Pfungstadt (3:1) und Schierstein (3:1) waren die Vilbelerinnen auf einem guten Weg. Auch im vierten Spiel gegen eine starke Mannschaft aus Gläserzell zeigte die MSG keine Blöße und ging am Ende als Sieger vom Platz.
Im Abschließenden Spiel gegen KSV Hessen Kassel hatten die Vilbeler B-Juniorinnen exakt die gleiche Ausgangssituation geschaffen wie bereits zuvor die C-Juniorinnen: Ein Remis gegen die Nordhessinnen sollte den favorisierten MSGlerinnen für den Turniersieg bereits genügen. Doch hier sollte es anders kommen: Nervös begannen die Vilbelerinnen die Partie und konnten sich nicht entscheidend an der gut stehenden Kasseler Hintermannschaft vorbeispielen. Nach einem „Abwehrpatzer“ erzielte der KSV sogar die Führung, die sich aufgrund der katastrophalen Vilbeler Chancenverwertung bis zum Ende halten sollte.
Trotz des unglücklichen Endes können die B-Juniorinnen sehr stolz auf den erreichten Vizehessenmeister-Titel sein.