D1: Glückliche Tabellenführer aus Mittelbuchen

MSG – 1. FC Mittelbuchen 1:1

(14.03.15). Die Zuschauer sahen ein einseitiges Fußballspiel, das nach den Spielanteilen und Torchancen zu urteilen eigentlich nur einen Sieger verdient gehabt hätte.
Die MSG setzte Mittelbuchen von Beginn der Partie an stark unter Druck und erspielte sich Torchance um Torchance. Es hätte nach 20 Minuten schon 2:0 für die MSG stehen müssen -stattdessen kamen die Mittelbuchenerinnen zu ihrer ersten Torchance in der 20 Minute die direkt das 0:1 bedeutete. Im direkten Gegenzug verkürzte nach Freistoß von Stella Teschler Leonie Springer zum verdienten Ausgleich. Weitere zahlreiche Torchancen der Bad Vilbelerinnen wurden teilweise kläglich vergeben. So hieß es beim Seitenwechsel 1:1.
Auch in der zweiten Hälfte kannte das Spiel nur eine Richtung: Das gesamte Geschehen spielte sich in der Mittelbuchener Hälfte ab, wobei auch hier wieder zahlreiche Einschussmöglichkeiten nicht den Weg in den Kasten fanden. Es kam fast noch schlimmer für die MSG: Schießt du vorne kein Tor, kassierst du hinten einen Treffer. Aber die wenig geprüfte Torhüterin Alena Wächterhäuser war auf dem Punkt sehr aufmerksam und hielt ein schier unhaltbaren Schuss.
So blieb es dann beim recht glücklichen Unentschieden aus Mittelbuchener Sicht.