MSG Bad Vilbel – SG Bornheim GW 11:0 (5:0)

Am Mittwochabend trafen auf dem Heilsberg der Tabellenführer MSG Bad Vilbel und der Tabellendritte, die B –Juniorinnen des SG Bornheim aufeinander.

Die Mädchen der MSG waren gewarnt, denn die Bornheimerinnen zeigten im Duell der Verfolgerinnen eine ansprechende Leistung und verloren erst nach großem Kampf das Aufeinandertreffen mit den in der Tabelle vor ihnen rangierenden Egelbacherinnen mit 0:2.

Unsere Mädels hatten einen Start nach Maß, denn schon nach 3. Minuten verwandelte Julia Braungardt einen Traumpass von Alicia Casado zum Führungstreffer. Das 2:0 besorgten dann in der 17. Minute Alice Empter. Den 3. Treffer erzielte dann die am diesen Abend vor Spielfreude strotzende Alica Casado. Für den Halbzeitstand von 5:0 sorgte dann in der 28 Minute Sophie Trepohl und 11 Minuten später unsere Topstürmerin Ana Perez.

Wer jetzt meinte, dass die Spielerinnen aus Bornheim sich ihren Schicksal ergeben würden, sah sich getäuscht. Die Mädchen aus dem Frankfurter Stadtteil gaben zur keiner Zeit auf und erspielten sich mehrere gute Torchancen, die jedoch durch unsere herausragende Torfrau Anna-Maria Schönig vereitelt wurden.

Im Verlauf der zweiten Halbzeit zeigte die Offensivabteilung der MSG warum vier Spielerinnen die inoffizielle Torschützenliste anführen. So trafen  Alicia Casado (47.), Ana Perez (55. 59.), Kara Liebich (60.) und Sophie Trepohl (63.) für die Mädchen aus der Kurstadt. Den Schlusspunkt setzt dann wieder Ana Perez (67.) mit ihren 50. Saisontreffer.

Insgesamt ein deutlicher Sieg für unsere Mannschaft der vor dem Hintergrund der tapfer kämpfenden Gegner vielleicht den einen oder anderen Treffer zu hoch ausgefallen ist.