U 17 der MSG Bad Vilbel siegt 2:1 im Spitzenspiel beim FFC Frankfurt

Mit Beginn der Partie war schon zu erkennen, dass der FFC nichts zu verschenken hatte. Die Gastgeberinnen waren von Anfang an aggressiv und suchten den direkten Weg zum Tor. Doch unsere Abwehr hielt dem Druck der Frankfurterinnen gekonnt stand. Mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Mädels dann immer besser ins Spiel und erspielten sich ihrerseits die eine oder andere Torchance. Ein indirekter Freistoß von Alica zum Beispiel, verfehlte das Ziel nur knapp. Die 1:0 Führung für den FFC kam dann in einer Phase, in der das Spiel eigentlich ausgeglichen war. Der Treffer für Frankfurt fiel durch einen direkten  Freistoß aus ca.16 Metern (35).  Mit diesem Spielstand ging man auch in die Pause.

In der Halbzeit müssen in der Kabine der MSG die richtigen Worte gefallen sein. Das Team präsentierte sich neu ausgerichtet und eingestellt. Es folgte in der zweiten Hälfte

30 Minuten fast perfekten Fußballs. Die Zweikämpfe wurden gewonnen und die Angriffe wurden  konsequent über die Flügel vorgetragen. Den 1:1 Ausgleich erzielte Ana (45) mit einem an ihr verschuldeten Foulelfmeter.

Die 2:1 Führung erzielte dann Kara (52) nach einer feinen Hereingabe von Valentina.

Die Frankfurterinnen versuchten im zweiten Abschnitt wirklich alles, kamen aber nicht mehr gefährlich vor das Bad Vilbeler Tor.

Die letzten 10 Minuten des Spiels  wurde dann die verdiente Führung geschickt verteidigt.