U10 – Kantersieg im Topspiel

Luana Mink beendet Weiße Weste der MSG Bad Vilbel nach 233 Minuten ohne Gegentor mit einem Freistoßtor.
Im Meisterschaftkampf hat sich die MSG gehörig Respekt verschafft – nach dem Torfestival gegen Mitfavorit Alemannia Nied. Patricia Perez (7 Tore), Marlene Hoffbauer (6), MSG-Spielführerin Malin Krüger und Lotta Meindl erzielten die 15 MSG-Tore. Mink mit ihren beiden Treffern in der 33. und 46. Spielminute lediglich Ergebniskosmetik betreiben. Mit diesem Sieg setzen sich die Mädchen um Trainer Mario Sarroca vorläufig an die Tabellenspitze. Bei konsequentere Chancenauswertung dem aktuell Tabellen-6. noch deutlicher schlagen hätte können.

Aufstellung MSG: Huber – Hoffbauer, Köhler – Huth, Krüger, Meindl – Perez – Seekamp, Krüll
Aufstellung Nied: Djibali – Karaca, Inerle, Mutlag, Staffel, Mink, Höck, Kluth

Tore: 1:0 Hoffbauer (5.); 2:0, 3:0 Perez (7., 11.); 4:0 Hoffbauer (15.); 5:0 Perez (29.); 6:0 Hoffbauer (31.); 6:1 Mink (33./Freistoß); 7:1 Hoffbauer (35.); 8:1 Krüger (38.); 9:1 Perez (39.); 10:1 Meindl (40.); 11:1, 12:1 Perez (41., 42.); 13:1, 14:1 Hoffbauer (43., 44.); 14:2 Mink (46.); 15:2 Perez (48.)

Nächstes Spiel: Sonntag, 09.11.2014, 10:40 Uhr SV Niederursel – MSG Bad Vilbel