U14 tut sich schwer gegen Großalmerode

U14: Umkämpfter Sieg in Nordhessen

09.03.14. Mit einer starken Mannschaftsleistung konnten die MSG-Spielerinnen den 1:2-Halbzeitrückstand gegen den FC Großalmerode noch in einen Sieg umwandeln. Zwar erzielte Chantal May in der 12. Spielminute, nachdem sie einen verunglückten Abschlag der Torhüterin ausnutzen konnte, die 1:0-Gästeführung. Jedoch drehte Emma Becker das Spiel innerhalb von 5 Minuten per Doppelschlag (15., 20.) zugunsten der Heimmannschaft. Die MSG-Spielerinnen hatten große Probleme mit dem unebenen Rasen, der den Nordhessinnen in die Karten spielte, die aufgrund des größeren Engagements verdient in die Halbzeit gingen.

Nach dem Wechsel nahm das Spiel der Vilbelerinnen Fahrt auf. Zunächst egalisierte Alicia Casado in der 45. Minute, nachdem sie sich im Strafraum durchsetzen konnte. Ana Perez gelang schließlich per Strafstoß in der 60. Spielminute der Siegtreffer. Nach einem schönen Solo wurde sie im Strafraum gefoult.

Weitere Chancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt, sodass man am Ende von einem glücklichen, aber auch nicht unverdienten Auswärtssieg sprechen kann. -rk