U15-I Heimspiel in der Hessenliga gegen Eintracht Frankfurt

MSG Bad Vilbel – Eintracht Frankfurt 0:1 (0:0)

(17.02.2018)

 

Heute war in Dortelweil die Mannschaft von Eintracht Frankfurt zu Gast.

In einem sehr kampfbetonten Spiel waren unsere Mädels in den ersten zwanzig Minuten die tonangebende Mannschaft. Torabschlüsse waren aber eine Seltenheit, zu nah standen die Gegnerinnen unseren Mädels auf den Füßen und die letzten Pässe auf unsere Stürmerinnen kamen meist zu ungenau.

Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde das Spiel dann ausgeglichener und die Zweikämpfe im Mittelfeld wurden noch intensiver. Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Auch in Halbzeit zwei verlief das Spiel im Wesentlichen von Strafraumgrenze zu Strafraumgrenze.

Sechs Minuten nach Wiederanpfiff nutzten dann die Gäste eine Unachtsamkeit in unserem Strafraum und gingen mit 1:0 in Führung: Nachdem Kim im Tor einen Schuss der Gäste klasse pariert hatte, rollte dieser rechts am Tor vorbei. Als alle damit rechneten, dass der Ball ins Toraus geht, gelang es einer Spielerin von Eintracht Frankfurt noch, den Ball von der Torauslinie nach links in unseren Strafraum zurück zu spielen, wo Verwirrung herrschte und eine weitere Spielerin der Gäste den Ball schließlich ins Tor schob. Es war eine von sehr wenigen Strafraumszenen und die einzige wirklich gefährliche Situation von Eintracht Frankfurt im gesamten Spiel.

Unsere Mädels drückten nun auf den Ausgleich und erspielten sich wieder einen Vorteil im Mittelfeld, doch die größte Chance ca. 5 Minuten vor Spielende, ein Schuss unserer Stürmerin aus etwa 12 Metern Torentfernung, konnte die Torhüterin von Eintracht Frankfurt noch entschärfen. Das Spiel endete schließlich mit 0:1.

Vom Spielverlauf her, wäre heute ein Unentschieden verdient gewesen.

Wie schon so oft in dieser Saison wurde unser Team für seinen kämpferischen und spielerischen Einsatz nicht belohnt.

Am nächsten Wochenende erwarten wir dann den KSV Hessen Kassel in Dortelweil.