U15-II Gruppenligaspiel gegen 1. FC Mittelbuchen

MSG Bad Vilbel – 1. FC Mittelbuchen 3:3 (3:0)

(11.12.2016)

 

Zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten konnten die Zuschauer bei diesem kampfbetonten Spiel sehen.

Während unsere Mädels in der ersten Halbzeit mit einer sehr guten Chancenverwertung glänzten und mit 3:0 zur Halbzeitpause vorne lagen, verspielte man in der zweiten Halbzeit noch den Sieg.

Gleich mit dem ersten Angriff brachte uns ein Tor von Emilia mit 1:0 (1‘) in Führung. Die körperlich überlegenen, im Schnitt etwa zwei Jahre älteren Gegnerinnen schienen etwas geschockt und so konnte Emilia in der 10. Spielminute mit dem zweiten guten Angriff auf 2:0 erhöhen. Unsere Abwehr stand gut und Emily hielt alle Schüsse, die auf ihr Tor kamen. Die erste Halbzeit war allerdings geprägt von vielen kleineren Foulspielen auf beiden Seiten, was doch einige Hektik verursachte. Ein hartes Einsteigen einer Mittelbuchener Spielerin an Loreen im gegnerischen Strafraum führte zum berechtigten Elfmeter, den die bestens aufgelegte Emilia zum 3:0 (27‘) verwandelte. Zur Halbzeitpause konnte man sehr zufrieden sein mit unserem Spiel.

Irgendwie war dann in der zweiten Halbzeit die Konzentration unserer Mädels weg und das nutzten die Gäste gnadenlos aus. Das 3:1 (40‘) war ein Konter, den Mittelbuchen erfolgreich abschloss, das 3:2 (53‘) ein platzierter unhaltbarer Schuss in den Winkel und nur eine Minute später rollte der Ball in Zeitlupe durch unseren Strafraum durch ein Gewirr von Spielerinnen beider Mannschaften und kam erst in unserem Tor zum Stillstand. Das war der Ausgleich zum 3:3 (54‘).

Ein erfolgreich abgeschlossener Angriff von Chiara in der Endphase des Spieles wurde wegen Abseits abgepfiffen und so blieb es schließlich beim 3:3 Unentschieden.