U15-II Gruppenligaspiel gegen MSG Haitz/Gelnhausen

MSG Haitz/Gelnhausen – MSG Bad Vilbel 3:8 (2:2)

(26.11.2016)

Die komplette 1. Halbzeit spielten unsere Mädels weit unter ihren Möglichkeiten. Es gab Probleme bei der Ballannahme und den Pässen, der kämpferische Wille war nicht vorhanden, die Spielverlagerung auf die andere Seite fand so gut wie gar nicht statt und die guten Chancen, die wir hatten, wurden überhastet vergeben. Dem 1:0 von Emilia in der 17. Spielminute folgte umgehend der Ausgleich und in der 21. Minute sogar das 2:1 für den Gastgeber. Loreen antwortete mit dem 2:2 nur drei Minuten später. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit zunächst das gleiche Spiel. Tabea erzielte eine Minute nach Wiederanpfiff nach sehenswerter Vorlage von Loreen das 3:2 und die Gegnerinnen schossen im Gegenzug den Ausgleich zum 3:3.

Erst jetzt wurde das Spiel unserer Mädels konzentrierter, es rollte ein Angriff nach dem anderen und einige Chancen wurden in Tore umgemünzt. Das 4:3 (39‘) erzielte Emilia, beim nächsten Angriff im Strafraum wurde Loreen gefoult und verwandelte den Elfmeter selbst zum 5:3 (42‘) . Tabea erhöhte auf 6:3 (56‘), das 7:3 (59‘) erfolgte durch Alena und den 8:3 Endstand erzielte Emilia kurz vor Spielende.

Ein auf Grund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdienter Sieg unserer Mädels.