U15-III Kreisligaspiel gegen 1. FFV Oberursel II

MSG Bad Vilbel – 1. FFV Oberursel II 1:2 (0:1)

(20.11.2016)

 

Im Gegensatz zum Spiel am Mittwoch trafen wir heute auf eine sehr spielstarke Mannschaft aus Oberursel, die zur Zeit an erster Stelle der Tabelle steht.

Es entwickelte sich ein intensives – mit vielen Zweikämpfen gespicktes – Spiel, das sich im Wesentlichen im Mittelfeld abspielte, wo Paula heute ein überragendes Spiel ablieferte.

Die Gegnerinnen störten unseren Spielaufbau bereits beim Abstoß, so dass Toni, die heute im Tor aushalf und ebenfalls ein klasse Spiel ablieferte, nur selten einen kurzen Pass auf unsere Abwehrspielerinnen spielen konnte.

Dass wir trotzdem die ersten beiden Großchancen mit zwei Lattentreffern hatten, ist dem großen Einsatzwillen unserer Mädels zu verdanken, die sich immer wieder meist über die Mitte durchsetzten.

Aber auch die Oberurselerinnen hatten einige gute Möglichkeiten, von denen dann eine scharfe Hereingabe in unseren Strafraum unglücklich von einer unserer Abwehrspielerin ins eigene Tor abgelenkt wurde. Nach 31 Minuten stand es 1:0 für die Gäste und so ging es auch in die Halbzeitpause.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich eine Angreiferin der Gegner gegen unsere Abwehr durch und konnte auf 2:0 für Oberursel erhöhen. Doch unsere Mädels kämpften jetzt nur noch um so intensiver und drängten auf den Anschlusstreffer, den dann Paula in der 53. Minute mit einem schönen Distanzschuss aus 25 Metern über die zu weit herausgeeilte gegnerische Torhüterin erzielte. Es stand 1:2 und noch war genug Zeit, um den Ausgleich zu erzielen. Es gab noch einige Torchancen auf beiden Seiten, aber der Ball wollte einfach nicht mehr ins Tor. Und so trennten sich beide Mannschaften mit einem 1:2 für Oberursel.

Alle Mädels haben heute die Zweikämpfe angenommen und keinen Ball verloren gegeben. Das Spiel in die Breite zu ziehen und von hinten aufzubauen war heute gegen diesen Gegner nur gelegentlich möglich. Trotz der knappen Niederlage war es ein wirklich gutes Spiel unserer Mädels.