U15-III Kreisligaspiel gegen SV Blau-Gelb II

SV Blau-Gelb II – MSG Bad Vilbel 2:1 (0:0)

(26.03.2017)

 

Gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A 7er-Feld konnten wir in der ersten Halbzeit ein deutliches spielerisches Übergewicht verzeichnen. Während die Gegnerinnen es überwiegend mit langen Bällen auf ihre Angreiferinnen probierten, gelang uns ein ums andere Mal ein guter Spielaufbau von hinten heraus, wobei unsere Mittelfeldspielerinnen jederzeit anspielbar waren und auch die Angriffe über die Außenspielerinnen immer besser funktionierten. Lediglich ein Tor wollte für unsere Mädels einfach nicht fallen. Die Torschüsse waren zu harmlos und auch aus den vielen Ecken konnten wir kein Kapital schlagen. So ging es mit 0:0 in die Pause.

In der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit drückten wir weiter auf den Führungstreffer, der uns auch dann in der 43. Spielminute gelang. Laura erzielte das 1:0 für unsere Mädels.

Wir wechselten dann auf der rechten Seite die Positionen und bevor wir uns richtig sortiert hatten, setzte sich eine Gegenspielerin genau auf dieser Seite durch und erzielte nur eine Minute später den Ausgleich.

Etwas verunsichert verloren wir für die nächsten 10 Minuten den spielerischen Faden, doch in diesen Spielen ohne Wertung ist es für die Mädels auch einmal wichtig, auf der vor ihnen bzw. hinter ihnen befindlichen Position zu spielen, um weitere Erfahrungen zu sammeln.

Einen Freistoß aus ca. 16 m Entfernung setzten wir über das Tor und bei einem Konter kassierten wir noch das 1:2 durch einen Schuss an die Innenkante des Pfostens, der dann ins Tor prallte.

Das Spiel war zwar im Ergebnis verloren, doch das spielerische Übergewicht in den ersten 43 Minuten hat gezeigt, dass wir mittlerweile auch gegen Gruppen-Gegner aus der Tabellenspitze guten Kombinationsfußball spielen können. Den Torabschluss gilt es noch zu verbessern.

In den nächsten Spielen nach den Osterferien haben wir sicherlich die Möglichkeit dazu.