U17-I: Hessenliga Saisonauftakt in Lütter

TSG Lütter – MSG Bad Vilbel   1:5 (0:2)

(12.08.2018)

Gegen den letztjährigen Tabellenvierten erwischte die MSG einen furiosen Start und hatte bereits in den ersten vier Minuten drei nahezu hundertprozentige Chancen, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Danach kamen die Hausherrinnen etwas besser ins Spiel, ohne sich jedoch zunächst nennenswerte Torchancen herauszuspielen.

In der 17. Minute wurde Paula von Lilly W. in zentraler Position vor dem gegnerischen Tor frei gespielt und vollendete aus ca. 13 m aus zentraler Position.

Die TSG Lütter erhöhte daraufhin etwas das Tempo und versuchte mit langen, diagonalen Bällen die Abwehr der MSG in Schwierigkeiten zu bringen; die Mädels aus dem Kreis Fulda agierten in ihren Aktionen aber oftmals zu hektisch. Leider ließen sich die MSG-Mädels von dieser Hektik anstecken und hatten einige leichte Ballverluste zu verzeichnen.

Auf der anderen Seite setzte Paula mit einem Freistoß aus ca. 20 m halbrechter Position den nächsten Höhepunkt: krachend landete das Leder rechts oben am Innenpfosten, von wo der Ball ins Feld zurücksprang. Diese Aktion hätte einen Treffer verdient gehabt.

Die Bad Vilbeler Sturmführerin ließ sich aber nicht lange bitten, in der 37. Minute legte ihr Anastasia den Ball mustergültig in den Lauf und erneut ließ sie der TSG-Torhüterin keine Chance.

Wenig später konnte sich MSG-Torhüterin Sidney auszeichnen, als ein langer Ball seinen Weg über die MSG-Defensive fand und sie gegen eine der TSG-Stürmerinnen glänzend parierte.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff folgte die kalte Dusche für die Bad Vilbeler Mädels: Eine Spielerin der TSG tauchte frei vor Sidney auf und dieses Mal hatte die MSG-Torhüterin keine Chance.

Der Anschlusstreffer sollte den Hausherrinnen noch einmal Mut machen, jedoch erstickte Paula mit ihren beiden Treffern in der 47. und 48. Minute jegliche Hoffnung im Keim, bevor sie mit einem lupenreinen Hattrick in der 53. Minute endgültig den Sack zu machte. Erneut war sie von ihren Mitspielerinnen wunderbar in Szene gesetzt worden.

In der Folge bemühten sich beide Mannschaften, das Ergebnis zu korrigieren bzw. den Vorsprung weiter auszubauen, alle weiteren Chancen auf beiden Seiten blieben jedoch ungenutzt. Dennoch blieb das Spiel für die Zuschauer durchweg unterhaltsam.

Für die Mädels der MSG ein erfolgreicher Auftakt in die neue Saison, trotz des deutlichen Ergebnisses war die TSG Lütter ein unbequemer und nie aufsteckender Gegner in einer stets fair geführten Partie.

Für die MSG im Einsatz:

Sidney – Toni, Isabel, Lilian, Sophie – Jamie, Annika – Marie, Lilly W., Anastasia – Paula – Sofia, Lilly R., Leann, Chantal