U17-I Hessenliga Spitzenspiel gegen 1. FFC Frankfurt U16

MSG Bad Vilbel – 1. FFC Frankfurt   1:1 (0:0)

(28.10.2018)

Bei der heutigen Begegnung war der aktuelle Hessenligaerste 1. FFC Frankfurt U16 bei unseren B-Juniorinnen, die zur Zeit den zweiten Tabellenplatz in der Hessenliga belegen, zu Gast.

Gleich zu Beginn schoben unsere Mädels mit druckvollem Angriffsspiel die Gäste in die eigene Hälfte zurück. Der vielversprechendste Angriff in der 9. Spielminute erfolgte über rechts durch Judith, die an der linken Außenlinie entlangsprintete und wunderbar in den Rückraum spielte, doch leider verpassten unsere mitgelaufenen Spielerinnen den Abschluss aufs Tor des FFC.

Die erste Chance für die Gäste, die wir durch frühes Pressing erst gar nicht zu ihrem Kombinationsfußball haben kommen lassen, resultierte aus einem Freistoß von rechts aus ca. 25 m Torentfernung. Dies war nach gespielten 15 Minuten der erste Ball, der in unseren Strafraum eindrang, doch eine echte Torchance für den FFC resultierte daraus nicht. Ein weiterer Freistoß für die Gäste ging knapp an unserem Tor vorbei.

Um die 24. Spielminute herum schnürten unsere Mädels die Gäste dann im FFC-Strafraum ein und mehrere Torschüsse wurden auf die vielbeschäftigte Gästeabwehr abgegeben. Leider wurden diese erfolgreich geblockt. Mit etwas mehr Glück hätte hier bereits das 1:0 für unser Team fallen können.

In der 27. Spielminute dann ein weiterer Angriff über halblinks. Die von zwei Gegenspielerinnen verfolgte Paula drang in den FFC-Strafraum ein und legte quer nach rechts auf die mitgelaufene Jamie, die aber ebenfalls bereits durch eine Abwehrspielerin des FFC gestört wurde. Dies war eine weitere gute Chance für unsere Mädels, in Führung zu gehen.

Nur eine Minute später ein Schuss aus 16 m von Jamie, der zu zentral auf das Tor geschossen wurde und kein Problem für die Torhüterin des FFC darstellte.

Eine Ecke von Paula in der 35. Spielminute mit anschließender Direktabnahme aus der Luft war dann die letzte gefährliche Aktion vor der Halbzeitpause.

Fazit der ersten Halbzeit: Drei guten Aktionen des FFC (zweimal per Freistoß und einmal per Schuss aus ca. 18 m) standen eine Vielzahl von guten Angriffen unserer Mädels entgegen. Eine Führung unserer Mädels zur Halbzeitpause wäre hoch verdient gewesen.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte Marie mit einem guten Pass Jamie in Szene, die flach links auf das FFC-Tor schoss, doch die FFC-Torhüterin konnte diesen platzierten Schuss noch halten.

Das Spiel wurde nun offener, die nächsten Chancen erspielten sich die Gäste. Doch unsere Torhüterin Kim, die heute eine fehlerlose Leistung ablieferte, konnte diese Angriffe souverän entschärfen.

Danach waren unsere Mädels wieder am Zug. Ein Konter über Paula, die alleine auf das FFC-Tor zulief, wurde etwas überhastet aus 16 m erfolglos abgeschlossen (48‘), doch nur eine Minute später war es dann soweit. Beim nächsten MSG-Angriff, eine schöne Kombination zwischen Marie, Paula und Emilia, zögerte Emilia nicht lange und brachte mit einem Schuss aus ca. 14 m den Ball flach rechts im gegnerischen Tor unter. Das hochverdiente 1:0 (51‘) für unser Team.

Eine weitere Chance für unsere Mädels dann in der 52. Spielminute, als nach einer Ecke von Jamie der Ball auf der Latte landete.

Danach fand das Spiel wieder überwiegend im Mittelfeld statt. Keine der beiden Mannschaften konnte sich aus dem Spiel heraus bis in den gegnerischen Strafraum durchsetzen. Es blieb trotzdem ein sehr schnelles Spiel mit vielen Zweikämpfen.

So war es zunächst ein Freistoß für unsere Mädels aus ca. 30 m von der rechten Seite, der Torgefahr brachte. Die FFC-Torhüterin konnte den Ball gerade noch zur Ecke lenken, die aber nichts einbrachte.

Im Gegenzug dann ein Freistoß für den FFC ebenfalls aus ca. 30 m von der linken Seitenlinie. Der hohe Ball kam gefährlich und senkte sich auf den Elfmeterpunkt, wo es nur so von Spielerinnen beider Teams wimmelte. Leider konnte unsere Abwehr diesen Ball nicht klären und eine FFC-Spielerin traf per Kopfball in den Winkel zum 1:1 (73‘). Keine Chance für unsere bärenstarke Kim im Tor, diesen Treffer zu verhindern.

Die letzten 8 Spielminuten war es dann ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten.

Zunächst eine Chance für den FFC, doch Kim war zur Stelle und konnte den Versuch eines Hebers entschärfen.

Dann in der 74. Spielminute ein hoher Fernschuss von Sofie an die Latte und zwei Minuten später ein Freistoß vom linken Strafraumeck von Paula. Beide Aktionen sollten nicht von Torerfolg gekrönt werden.

Schließlich pfiff die Schiedsrichterin, die das Spiel jederzeit im Griff hatte, das Spiel ab. Es blieb beim 1:1 Unentschieden.

Auf Grund der hohen Spielanteile und des großen Chancenübergewichtes in der ersten Halbzeit sowie in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg für unsere Mädels heute hochverdient gewesen. Von einer ausgeglichenen Partie konnte man erst in der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit reden. Die geschlossene Mannschaftsleistung, der Kampfgeist und die Einstellung waren heute bei unserem Team hervorragend. Dies gilt es nun ins nächste Spiel gegen Gläserzell in einer Woche mitzunehmen.

 

Für die MSG im Einsatz:

Kim – Chantal, Lilian, Sofia – Jamie, Lilly W., Marie, Toni, Emilia – Judith, Paula – , Anna-Tabea, Lilly R., Anastasia, Sophie

 

Ein weiterer sehr lesenswerter Spielbericht befindet sich auf nachfolgemdem Link:

http://forum.entscheidend-is-aufm-platz.com/viewtopic.php?f=6&t=78&start=10