U17 Spitzenspiel in der Hessenliga gegen FSV Hessen Wetzlar

MSG Bad Vilbel – FSV Hessen Wetzlar 0:0

(13.11.2016)

 

Im Spitzenspiel der Hessenliga trafen heute die beiden erstplatzierten Mannschaften aufeinander. Zum einen die MSG, als Aufsteiger in der Hessenliga noch ohne Punktverlust nach 6 Spielen, zum anderen der FSV Hessen Wetzlar als Absteiger aus der Bundesliga, der zur Zeit auf Rang zwei in der Tabelle steht.

Von Beginn des Spieles an beeindruckten die Gäste aus Wetzlar mit einer enormen Athletik und Schnelligkeit und erspielten sich ein deutliches Übergewicht an Ballbesitz im Mittelfeld. Spätestens am 16er aber wurden die Angriffe der Wetzlarer Spielerinnen von unserer gut stehenden Abwehr abgefangen, gelegentliche Fernschüsse hielt die sehr konzentriert spielende Anna im Tor ohne Probleme. Die größte Chance in der ersten Halbzeit hatte dann auch die MSG mit Alicia, die nach einer Ecke den Ball mit einem schönen Fernschuss aus ca. 20 Metern aus halbrechter Position auf die Latte setzte.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich der ersten, viele Zweikämpfe im Mittelfeld und erfolglose Angriffsbemühungen der Gäste ohne echten Torabschluss. Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware, bis kurz vor Schluss ein Angriff der MSG noch einmal für Torgefahr sorgte. Zwei Minuten vor Abpfiff der Partie konnte sich Ana halblinks im Mittelfeld durchsetzen, lief bis an die Strafraumgrenze und legte den Ball quer zur rechts von ihr laufenden Alicia, die noch eine Gegnerin aussteigen ließ und dann aus 16 Metern nur äußerst knapp flach links am Tor von Wetzlar vorbeischoss. Mit etwas mehr Glück wären die drei Punkte in Bad Vilbel geblieben.

Es blieb beim 0:0, das auf Grund des höheren Ballbesitzes von Hessen Wetzlar auf der einen Seite und den wesentlich besseren Torchancen der MSG auf der anderen Seite auch leistungsgerecht war.