Verdienter Sieg der U12 gg. SG GW Bornheim

D-Juniorinnen Gruppenliga

Souveräne Vorstellung

MSG Bad Vilbel – SG Bornheim/GW 4:0

Im sechsten Anlauf gelang es den Tabellenführern aus Bad Vilbel, zum ersten Mal in der Gruppenliga ohne Gegentreffer zu bleiben. Garant für den Sieg waren eine sicher stehende Defensive sowie eine sehr variabel agierende Offensive. In Punkto Ballsicherheit und Passgenauigkeit zeigten sich die Vilbelerinnen sehr präsent – so auch beim 1:0 durch Leonie , dem eine schöne Ballstafette über vier Stationen vorausging (8.Min). Die MSG blieb weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, Bornheim setzte gelegentlich zu Gegenangriffen an – stets über die flinke rechte Flügelspielerin. So kam Bornheim nach 12 Minuten zur ersten großen Gelegenheit, nachdem eine Direktabnahme nach Zuspiel von rechts nur knapp das Ziel verfehlte. Im direkten Gegenzug erzielte Loreen  nach Abstimmungsfehler der Bornheimer Hintermannschaft das 2:0 (13.Min). Nur zwei Minuten später hätte Loreen  mit einem tollen Lattenkracher aus 25 Metern gar auf 3:0 erhöhen können.
Nennenswerte Gelegenheiten ergaben sich bis zum Halbzeitpfiff auf beiden Seiten allerdings nicht mehr.
Auch im zweiten Abschnitt nahm zunächst die MSG das Heft in die Hand und erzielte durch Leonie nach Traumpass in die Gasse von Jamie  das 3:0 (38.Min). Auf der Gegenseite bekam Bornheim nur zwei Minuten später einen Strafstoß zugesprochen – der Ball flog knapp am linken Pfosten vorbei. Spätestens mit dem 4:0-Treffer, den Loreen  per Drehschuss flach ins linke Toreck erzielte, schien das Spiel entschieden (48.). In den letzten zehn Minuten drückte Bornheim nochmal auf den Ehrentreffer, näher als dem Lattenschuss in der Schlussminute kamen sie dem Vilbeler Gehäuse allerdings nicht mehr.
In der Qualifikationsrunde zur Gruppenliga musste sich die MSG im vergangenen Dezember gegen die SG Bornheim noch knapp mit 1:0 geschlagen geben. Mit dem Revanchesieg zeigte das Vilbeler Team eine deutliche spielerische und taktische Weiterentwicklung.